Die Geschichte


Der Name „Frigga“ ist sehr emotional für mich. Es war der Name meiner geliebten Oma. Schon als Kind hat sie mir Sticken und Stricken beigebracht. In ihrem Haus fand ich immer viele Materialien zum bearbeiten und experimentieren. 
Ich verbinde die handwerkliche Arbeit mit dem Gefühl, dass ich als Kind hatte wenn ich im Haus meiner Großeltern war, erfüllt von Wärme und Liebe, die Innigkeit mit dem Material. Jeden Abend saß sie da und strickte an einer Mütze, einem Pullover oder dachte mit mir über neue Projekte nach. 
Wenn ich mich heute mit neuen Projekten und Materialien auseinandersetze und neue Techniken entwickle um besondere Produkte zu erschaffen, denke ich auch immer an sie.

Studio Frigga ist eine Liebeserklärung an meine Oma.

Hinter den Kulissen!